Eine Geschichte zwischendurch

Der Bann des Amulettes – Teil 6

Eine Erzählung von Tom Sch., 9e

Beispielfoto (Quelle: www.pixabay.com)

Nachdem ich wieder zu mir gekommen war, realisierte ich, dass ich mich in einer großen Bibliothek befand. Noch während ich mich neugierig umsah, lief ein junger Mann auf mich zu und half mir auf.

Eine Geschichte zwischendurch weiterlesen

Monstermäßiges für zwischendurch

Das Monster aus der Tiefe

Von Annika Derz

Beispielfoto (Quelle: www.pixabay.com)

Eines Abends bettelten zwei Kinder, Alina und Leon, ihre Mutter an, noch an den Strand gehen zu können. Sie wollten nachts im Watt herumlaufen und nach Krebsen und seltenen Muscheln Ausschau halten.

Monstermäßiges für zwischendurch weiterlesen

Für den Grusel zwischendurch …

Beispielfoto (Quelle: www.pixabay.com)

Am 14.12.21 haben wir, die Klasse 5c, in der zweiten Stunde in der Bibliothek eine Vorlesestunde veranstaltet. Im Rahmen dieser durften alle, die wollten, ihr Gruselgeschichten vorlesen, die wir zuvor im Deutschunterricht mit Frau Schneider erarbeitet haben.

Für den Grusel zwischendurch … weiterlesen

Geschichten zum Gruseln …

Ein Projekt der Klasse 5c

Beispielfoto (Quelle: www.pixabay.com)

Am 14.12.21 haben wir, die Klasse 5c, in der zweiten Stunde in der Bibliothek eine Vorlesestunde veranstaltet. Im Rahmen dieser durften alle, die wollten, ihr Gruselgeschichten vorlesen, die wir zuvor im Deutschunterricht mit Frau Schneider erarbeitet haben.

Geschichten zum Gruseln … weiterlesen

Eine Geschichte zwischendurch

Das Licht

eine Kurzgeschichte von Hannah Trimborn, 8e

Ein Knall. Das mag das Letzte sein, was Lorenz zu vernehmen wagte. Dann war alles ruhig. Er konnte nicht mehr einschätzen, ob Sekunden, Minuten oder Stunden vergangen waren, bis er es schaffte, seine Augen zu öffnen. Vorsichtig setzte er sich auf. Alles war schwarz. Nachdenklich hielt er seine Hand nach vorne und schaute sie an. Alles schien in Ordnung zu sein, bis auf eine große Narbe, die sich quer über die Handinnenfläche ausbreitete.

Eine Geschichte zwischendurch weiterlesen

Eine Geschichte zwischendurch

Der Bann des Amulettes, Teil 4 

Eine Erzählung von Tom Sch., 8e

Das erst was ich, nachdem mir schwarz vor den Augen geworden war, sehen konnte, war etwas Kristallisches von mindestens 3 Meter Höhe. Als ich mich wieder gefangen hatte, schaute ich mir die Umgebung etwas genauer an.

Eine Geschichte zwischendurch weiterlesen

Eine Geschichte zwischendurch

Der Bann des Amulettes, Teil 3 

Eine Erzählung von Tom Sch., 8e

Mitten in der Nacht bin ich auf einmal schlagartig aufgewacht, da ich einen seltsamen Traum hatte: Ich befand mich in dem nahe gelegenen Wald. Doch dieser sah irgendwie ungewohnt aus, es standen um mich herum eigenartige Bäume. Sie trugen keine Blätter und schauten mich aus hellgrün leuchtenden Augen an.

Eine Geschichte zwischendurch weiterlesen

Eine Geschichte zwischendurch

Der Bann des Amulettes, Teil 2

Eine Erzählung von Tom Sch., 8e

Nachdem ich wieder zuhause war, sah ich mir das Amulett genauer an und erkannte eine Gravur. Diese war aber schon sehr alt und kaum zu erkennen, geschweige denn einfach zu entziffern. Dennoch fand ich nach einiger Zeit heraus, was auf dem Amulett stand. Die Gravur lautete: “illud que non”. Leider wusste ich damals noch nicht, was das bedeuten sollte. Dies hätte mir nämlich bestimmt sehr viel Ärger erspart.

Eine Geschichte zwischendurch weiterlesen

Eine Geschichte zwischendurch

Der Bann des Amulettes, Teil 1 

(pixabay.com)

Eine Erzählung von Tom Sch., 8e

Natürlich bin ich nicht davon ausgegangen, dass ausgerechnet mir so etwas passieren würde. Aber beginnen wir doch mal ganz von vorne: Mein Name ist Axodi Nepals, ich bin 14 Jahre alt und wohne in München.  

Nun aber genug von mir, fangen wir mit meiner Story an: 

Eine Geschichte zwischendurch weiterlesen

Kurz zwischendurch…

Queen of death     

A Short Story by Ava D.    

Diary entry:

Life can actually be imagined as a long road with a lot of branches and gradients. You run and run and run and sometimes you have tailwind and you would like to cry out into the world how great life is, but sometimes the wind comes from the front and pushes you down. It takes a lot of power to brace yourself against the wind and move on. Every now and then you take the wrong branches and it takes a lot to get back to the saving main road. Some people stop for good sooner, others later. And I’m the only one in charge.

Kurz zwischendurch… weiterlesen